Martin Schrack

Schrack

Martin Schrack Pianist/Komponist/Arrangeur
Professor für Jazzpiano an der Hochschule für Musik Nürnberg

1975 - 1981
Klassisches Klavier- und Kompositionsstudium an den Musikhochschulen in Würzburg und Stuttgart.

1975
Preisträger beim Jazzwettbewerb des Kultusministeriums von Baden-Württemberg.

1976
Sieger beim internationalen Jazzwettbewerb Nagold 1976 und Sonderpreis als bester Pianist des Wettbewerbs.

1978
Afrikatournee mit »Joe Viera Sextett« im Auftrag des Goethe Institut.

1981   -  1991
Lehraufträge  an PH Ludwigsburg, Hochschule für    Musik Würzburg, Jazzinstitut Erlangen.

seit 1978
Dozent bei Jazzclinics, u.a. Jazzworkshop Burghausen, Erlangen, Püttlingen, Lahr, Maikammer,Dahn,Stuttgart, Aidlingen, Ulm,Tübingen, Ochsenhausen, Dozent beim Landesjugend- Jazzorchester und Landesjugend Blasorchester Baden-Württemberg. Jazzworkshops im Auftrag des Goethe Instituts in Afrika als Mitglied des Joe Viera Sextetts

1980
Uraufführung der zeitgenössischen Komposition »Concursus« bei den Darmstädter Tagen für Neue Musik.

1987 – 1993
Freier musikalischer Mitarbeiter am Württembergischen Staatstheater Stuttgart und an der Württembergischen Landesbühne (WLB) Esslingen.

1989
Kompositionsauftrag/Uraufführung Schüler- Musical »OUT« am Hohenstaufen Gymnasium Göppingen

1990
Indonesientournee als Dozent des Landesjugend Jazzorchesters Baden-Württemberg.

1990
1. Auflage der »jazz piano schule«  im Eigenverlag. Weitere pädagogische Veröffentlichungen folgen.

Seit  1991
Kompositions- und Arrangementaufträge für große Ensembles wie »Südpool«, »Bobby Burgess Big Band Explosion«, »Timeless Art Orchestra« und dem Kammerorchester Schloß Werneck (später Bayr. Kammerorchester Bad Brückenau).

1998
Große Tournee mit dem Programm »Happy Birthday Mr.Gershwin!« (Arrangements und Kompositionen von M. Schrack für Streichorchester und Jazzquintett).

1998
Konzerte,Tourneen und Workshops des Martin Schrack Trios im Auftrag des Goethe Instituts. Auftritt des Martin Schrack Triosals Vertreter der BRD bei den »Europäischen Jazztagen in Izmir 1998« und in Istanbul, Zagreb Sarajewo und Bratislava.

1998
CD- und TV- Aufnahmen mit der SWR Big Band und Jens Winther

1999
CD- und TV- Aufnahmen mit der SWR Big Band und Bob Mintzer

2000
CD- und TV- Aufnahmen mit der SWR Big Band und Maria Schneider

Seit 2000
Kompositions-/Arrangementaufträge für die SWR Big Band, NDR Big Band, Jazz Factory Orchestra, »I Salonisti«, Stadt Augsburg,

2003
Das »Martin Schrack Trio« spielt Konzerte als Vertreter der BRD bei den »Deutschen  Kulturtagen in der Ukraine« (Lviv, Kiew, Donezk, Simferopol, Odessa).

Seit 2003
Musikalischer Leiter der Jazzkonzerte Jazzfabrik Fellbach

2005
Arrangementauftrag anlässlich der Eröffnung des Paul Klee Zentrums Bern für Symphonieorchester und Jazzensemble

2012
Kompositionsauftrag des SWR für die CD  »Die Besten Aus Suedwesten«


CD Aufnahmen als Sideman mit  Uli Gutscher Quintett (1993), Timeless Art Orchestra (1993), Jutta Gruber (1994),Charly Antolini's Jazzpower (1995), Susanne Schempp (1995), Sandy Lomax (1996), Melva Houston(1998), Sandy Patton & the Berne Conservatory Orchestra(2000), Eckhard Weigt Quartet (2000), Fauzia Maria Beg (2004), Robert Keller (2004), Bobby Burgess Big Band (1994, 2006), Eberhard Budziat (2008), Markus Schlesag (2012),  Unzählige CD Aufnahmen für Jazzfabrik Productions (Schmalz&Schoen).

Fernseh- und Rundfunkaufnahmen des Martin Schrack-Trios als Gast bei »Hüschs Gesellschaftsabend« (SR). Rundfunkaufnahmen mit der SDR Big Band unter Erwin Lehn und Paul Kuhn. Fernsehauftritte beim »ZDF JAZZ CLUB« sowie bei 3sat mit »Charly Antolini's International Jazz Power«, mit »RE« bei S3 und BR3, außerdem TV- Produktionen und Live- Sendungen bei ARD und 3sat mit »Südpool«, »Michael Kersting's Batterie«.TV- und Rundfunkproduktion. Seit 1975 mit den verschiedensten Besetzungen Aufnahmen bei SDR, SWF, BR, Radio Bremen, HR, ORF, DRS und Deutschlandfunk. Spielt und spielte u.a. mit »RE«, »Joe Viera Sextett«, »Herrgottsax«, »Charly Antolini's Jazz Power«, »Bobby Burgess Big Band Explosion«, »Südpool«, »batterie«, »Timeless Art Orchestra« und Musikern wie Bob Mintzer, Benny Bailey, Joe Gallardo, Fatty George, Sally Oldfield, Ernie Watts, Ack van Rooyen, Don Rader, Dusko Goykovich, Tony Lakatos, Wolfgang Haffner, Don Menza, Chuck Israels, Bobby Shew, Pete York,Jiggs Whigham, Paquito d'Rivera, Sandy Patton, Maria Schneider, Sheila Jordan, Dave Liebman, Randy Brecker,Alex Sipiagin, Benny Golson,Donny McCaslin, Chico Freeman und vielen anderen.


Kontakt:

Homepage: http://www.martinschrack.de/
E-Mail Adresse: mail(at)martinschrack.de

Alle Werke auflisten

zurück